21.05.2022

Inzwischen bekamen wir es  bestätigt, alle Welpen haben sich in ihrem neuen
Zuhause gut eingelebt und wir sind darüber sehr froh und glücklich. Turbulente und auch
stressige Wochen liegen hinter uns, doch wir würden diese Wochen nicht mehr missen wollen. Gundel hat uns gezeigt, dass sie eine großartige und fürsorgliche Mama ist und
mit großer Gelassenheit und doch notwendiger Konsequenz ihre Welpen aufgezogen hat.
Wir haben viele liebenswerte Menschen kennengelernt und wir sind froh, dass alle Welpen
ein gutes, fürsorgliches Zuhause gefunden haben.  Gerne werden wir Eure Wege auch in 
Zukunft begleiten und darüber berichten. 

14.05.2022  

Nun hat auch Anna ihre Zelte bei uns abgebrochen. Gundel hat sich die letzte Woche 
ganz intensiv und rührend um Anna gekümmert. Kein Spiel mit Anna wurde ihr zuviel
und wir hatten den Eindruck, dass die Beiden die letzten Tage regelrecht genossen 
haben. Nach Anna`s Abreise steht für Gundel  Hundeplatz auf dem Programm. In der 
Zwischenzeit werden sämtliche Welpenspielsachen und der Welpenparcour verräumt.
Um Gundel den Abschied so leicht wie möglich zu machen, fahren wir für ein paar Tage 
in Urlaub.


Anna, zieht nach Frankfurt und bereichert in Zukunft das Leben
von Mareile und Bernd. Wir sind uns sicher, dass sich das lange Warten gelohnt hat. Wir wünschen Euch ganz viel Freude und 
eine lange, glückliche Zeit miteinander.

07.05.2022 Abschied

Nun ist er da, der Tag, der uns schon seit geraumer Zeit, ein mulmiges Gefühl im Magen
bereitet.  Für 11.00 Uhr, haben wir die zukünftigen Welpenbesitzer eingeladen. Beim 
zünftigen Weisswurstessen lernen sich alle kennen und anschließend werden die nötigen
Unterlagen besprochen. Dann geht es Schlag auf Schlag:
Als erste verlässt uns Annika, eine halbe Stunde später tritt Ambros die Reise an. Ihm folgt
Alma, danach verlässt uns Auris und wenige Minuten später Akuma. Nun sitzen wir ver-
dutzt da und können es noch gar nicht richtig fassen. Einzig Anna bleibt noch für eine 
weitere Woche bei uns, bevor auch sie am kommenden Samstag ihre Zelte bei uns ab-
bricht.

Annika, unsere Ridge, darf zusammen mit der 4-jährigen
Hovawarthündin Nika, in Zimmerwald, einer Gemeinde im 
Kanton Bern ( Schweiz), einen kleinen Bauernhof bewachen.
Liebe Anita, wir wünschen Dir ganz viel Freude und eine 
lange, glückliche Zeit mit unserer Annika.

Ambros, schlägt seine Zelte in Bad Teinach- Zavelstein auf.
Dort wird er den Alltag von Ulrike und Wolfgang aufmischen
und die Beiden ordentlich auf Trab halten. 
Ihr Lieben, wir wünschen Euch, dass Ambros die entstandene
Lücke füllen wird und Ihr ganz viel Spass mit ihm habt.

Alma, verschlägt es ebenfalls in den Schwarzwald, nach
Sankt Georgen. Liebe Birgit und Nele, lieber Georg, Alma 
wird Euer Herz im Sturm erobern, so wie sie auch unseres im
Sturm erobert hat. Wir wünschen Euch ganz viel Spass und eine
lange, glückliche Zeit mit unserer Alma.

Auris, der Coole, der immer überlegt bevor er handelt.
Ihn verschlägt es nach Reichenbach, eine Gemeinde von
Bad Schussenried. Auris wird nun das Leben von Ursula
und Dietmar bereichern. Ihr Lieben, wir wünschen Euch
ganz viel Freude und eine lange, glückliche Zeit mit unserem 
Auris.

Akuma, zieht in das nahegelegene Engen. 
Dort bewacht sie zusammen mit der zwölfjährigen Hovawarthündin
Shiva die familiengeführte Mühle. Lieber Karl, liebe Karin wir sind uns sicher, dass Akuma, Euer Leben auf ihre ganz besondere Weise bereichern wird. 

8.Woche

04.05.2022 Abschließende Wurfabnahme

Für den heutigen Mittag haben sich Ilse Müller und Kerstin Lang angekündigt, um ein 
letztes Mal, die Kleinen zu begutachten. Die Welpen wurden gewogen, das Erscheinungsbild wurde beurteilt und auch ein kleiner Verhaltenstest wurde mit jedem
einzelnen Welpen durchgeführt. Alle zeigen sich bei der Erscheinungsbildbeurteilung
gelassen. Es gibt, außer den teilweise knappen Marken, nichts zu bemängeln. Beim Wesenstest zeigen sich die meisten interessiert und triebig.
Wir sind glücklich und stolz auf diesen rundum gelungenen Wurf. 

02.05.2022

Unsere Welpen und Gundel haben immer oberste Priorität, deshalb wurde die Bericht-
erstattung in unserer Homepage etwas vernachlässigt. Es gibt unglaublich viel zu tun.
Die Welpen werden inzwischen 5 mal täglich gefüttert, da sich Gundel nur noch sporadisch
bereit erklärt, ihre Welpen säugen zu lassen. Dies verrichtet sie inzwischen im Stehen, da
sie gemerkt hat, dass so alle Sechs ihren Platz an den begehrten Zitzen finden. Die
Mahlzeiten bereiten wir so abwechslungsreich wie möglich zu. Es gibt Rinderhack mit Reis,
gekochten Seelachs oder Hühnchen mit Nudeln oder Kartoffelbrei, dazu mal ein paar Brocken Ziegenpansen oder als Snack ein paar Hühnerfüße oder Rindersticks. Obligatorisch ist jeden Morgen die Welpenmilch, die wir aus Ziegenmilch, Magerquark,
Eigelb und Kernöl mit ein paar zerquetschten Bananen  und geriebenem Apfel zubereiten.
Zwei mal schon, sind wir mit den Kleinen und Gundel, mit dem Auto, zu einem nahege-
legenen Obstgarten gefahren, um ihnen die fremde Umgebung, neue Eindrücke und das
Autofahren zu vermitteln.
Heute wurden die Kleinen wieder in das Auto verfrachtet, das erste Mal ohne die Mama.
Tierarzttermin zum Impfen, Chippen und die Blutabnahme stand heute auf dem Programm.
Das Impfen und Chippen war bei Allen nicht so sehr das Problem. Die Blutabnahme aber
fanden Alle ätzend. Wir sind froh, alle Sechs haben diesen, doch sehr aufregenden Tag gut überstanden und sind guter Dinge.

7.Woche

6.Woche

5.Woche

4.Woche

01.04.2022

Unser Sixpack ist nun schon 3 Wochen alt und sie werden mit jedem Tag lebhafter
und lustiger. Inzwischen haben wir den Welpenauslauf aufgebaut, um ihren immer
größer werdenden Aktionsradius ein wenig einzugrenzen. Die ersten Spielsachen 
werden in Beschlag genommen, beschmust und genau inspiziert. Zweierkämpfe
werden ausgefochten, es wird gerangelt, geschoben und am Fell gezogen bis sie
müde werden und erschöpft einschlafen. Diese Woche war die erste Entwurmung
fällig, und wir waren schon gespannt, ob sich die Welpen dabei wenigstens einiger-
maßen zivilisiert verhalten. Wir sind stolz, alle Sechs haben tapfer geschluckt und
keiner hat die Pampe wieder ausgespuckt. Zur Belohnung gab es anschließend für
jeden Rinderhack. Die Zähnchen brechen nun auch schon durch, darum haben wir
beschlossen, langsam mit dem Zufüttern zu beginnen.

3. Woche

25.03.2022

Das tägliche Wiegen entwickelt sich immer mehr zur Geduldsprobe. Es wird gezappelt
und gestrampelt, es werden sogar Fluchtversuche unternommen. Dennoch, es muss sein
und die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Die Rankingliste wird von Ambros
mit 1230 g angeführt. Ihm folgen Auris und Akuma mit je 1180 g, dicht gefolgt von Anna mit
1175 g. Annika bringt ein Gewicht von 1120 g auf die Waage und Alma hat ihr Gewicht tat-
sächlich vervierfacht und wiegt nun genau 1000 g. 
Täglich können wir neue Fortschritte beobachten. Erste, sehr wacklige Gehversuche werden unternommen, wobei Ambros bei diesen Gehversuchen jeden Schritt kommentiert,
eine Quasselstrippe in Dauerschleife. Erstes Gebell ertönt lautstark aus der Schnullerbox, Köpfe werden immer höher angehoben und inzwischen haben Alle ihre Äuglein geöffnet.
Steht Gundel in der Wurfkiste, versuchen einige sogar schon auf den Hinterfüßen tänzelnd,
sich zu den Zitzen hochzuarbeiten. 
Ab Heute bleibt die Wurfkiste tagsüber geöffnet und wird nur noch Nachts geschlossen.

2.Woche

1. Woche

16.03.2022 Wurfabnahme

Heute hat unser Sixpack den ersten großen Auftritt. Ilse Müller und Kerstin Lang sind gekommen, um die Wurfabnahme durchzuführen. Alle Welpen sind ganz entspannt und lassen sich abtasten und begutachten. Gundel ist Anfangs etwas nervös, als ein Welpe nach dem Anderen aus der Wurfkiste gehoben wird. Doch schnell merkt sie, dass Niemand ihren Welpen was böses will und ruhig beobachtet sie das weitere Geschehen. Auris hat einen dünnen, weißen Bruststrich und Alma schmückt sich mit einem winzigen, weißen Brustfleck in Form eines Y.
Wir sind überglücklich, die Welpen sind putzmunter und bemängelt wurde nichts.


14.03.2022 Gewichtskontrolle

Die Welpen entwickeln sich prächtig. Dies bekommen wir bei der täglichen 
Gewichtskontrolle bestätigt und sieht wie folgt aus:
Alma       250g Geburtsgewicht, Heute 450g
Akuma    475g Geburtsgewicht, Heute 535g
Ambros  470g Geburtsgewicht, Heute 525g
Anna       315g Geburtsgewicht, Heute 520g
Annika    390g Geburtsgewicht, Heute 480g
Auris       435g Geburtsgewicht, Heute 505g

13.03.2022 Fotoshooting

Alma 

Auris

Anna

Ambros

Akuma

Annika

11.03.2022 Geburt unseres A - Wurfes

Schon den ganzen Tag verweigert Gundel jegliche Mahlzeit. Vergangene Nacht hat sie zwei mal gespuckt und nun wird sie von Stunde zu Stunde unruhiger. Um 18.00 Uhr be-
merken wir die erste Wehe und richten uns gedanklich schon mal auf eine lange Nacht
ein. Um 18.17 Uhr krümmt sie sich und bringt ihren ersten Welpen zur Welt. Eine Hündin,
wir stellen mit großem Bedauern fest, dass sie nicht lebt. Wir kommen gar nicht richtig
zum Nachdenken, denn um 18.26 Uhr  legt uns Gundel schon die nächste Hündin in die
Wurfkiste, ein zartes Mädel mit einem Gewicht von 250 g. Nun geht es im Halbstundentakt weiter. 19.03 Uhr, ein Rüde 435 g. Ihm folgt um 19.18 Uhr eine Hündin 315 g. Wir haben
alle Hände voll zu tun und sind froh, dass unsere liebe Nachbarin uns zur Seite steht.
Der zweite Rüde 470 g. wird um 19.38 Uhr geboren. Ihm folgt um 19.58 Uhr eine Hündin
475 g. Um 20.43 Uhr gesellt sich eine weitere Hündin 390 g. zu ihren Geschwistern.
Gundel liegt inzwischen schon recht entspannt in der Schnullerbox und kümmert sich mit
Hingabe um ihre Kleinen. Gerührt und begeistert beobachten wir, wie instinktsicher sich
Gundel verhält und genau weiß, was sie zu tun hat.
Wir sind überglücklich und mächtig stolz auf Gundel und ihren Nachwuchs.
An dieser Stelle, ist es uns ein großes Bedürfnis Danke zu sagen. Dieser gebührt be-
sonders Mellon und seiner Besitzerin Petra. Danke Heike, für deine mentale Hilfe aus der
Ferne und ganz lieben Dank Uschi für deine spontane Unterstützung.  

Die glückliche Familie

Deckrüde für unseren A - Wurf

Mellon vom Schondratal

VDH / RZV HO - 38159-16

geb.:  24.05.2016             Größe:  68 cm 
HD - A2,    DM - N/N,   ED - 0 ohne Befund, Augen ohne Befund
NZB, JB, ZTP 
Schaubewertung: SG 2
Ausbildung: BH,  BGH 1, IGP 1,  IGP 2, IFH 1
Deckrüde vom:
 X - Wurf von der Jagsthöhe
 O - Litter Debbie - Ann
 F - Wurf von der Klatschmohnwiese

Weitere Info`s über Mellon finden Sie hier: